Handle With Care/See In Me

Wer bassschwache Lautsprecher oder überempfindliche Nachbarn hat, wird an dieser 10” wenig Freude haben. Allen anderen sei sie wärmstens empfohlen. Das wunderschöne „Handle With Care" dubbt sich melancholisch ins Herz, streift die klassischen Bezugsgrößen, die man gerne bei elektronischem Dub zum Vergleich heranzieht, bietet aber genug Indivpopualität, um nicht als Wannabe dazustehen. „See In Me” hat es schwerer, neben dem Werk der Herren Basic Channel zu bestehen, ein paar Sounds sind doch sehr nah an den Originators dran. Andy Stott macht aber alles richtig und bekommt so gerade nochmal die Kurve.

TEILEN
Vorheriger ArtikelHomework
Nächster ArtikelJeepah