Good Luck EP

Juan Pablo Pfirter ist schon seit zwei Jahrzehnten in der Clubszene von Buenos Aires aktiv, jetzt erscheint auch in Europa Musik von ihm. „Good Luck“, „Bad Luck“ und „Elefantentor“ erinnern in ihrer rigpopen Abstraktheit an Tracks von Richie Hawtin. Pfirter positioniert sich im Minus-Kosmos – ohne sich anzubiedern. An einer produktionstechnischen Optimierung seiner Tracks müht er sich nicht ab, auch so sind die Stücke in ihrer Wirkung absolut zielsicher: Die statischen, abstrakten Grooves entwickeln einen eruptiven Funk, die Sounds brechen diese Spannung sehr konsequent auf. Gelungene Platte.

TEILEN
Vorheriger ArtikelCetrik EP
Nächster ArtikelInner Navigation