God Bless The Child (inkl. Robag Wruhme Mix) / The Lighthouse

Die „God Bless The Child“-EP beginnt mit dem zurückhaltenden „Foly“, das von afrikanischem Gesang und Perkussion geprägt ist. Robag Wruhme stellt die Stimmen noch mehr in den Vordergrund und konfrontiert diese mit abstrakten Schleifgeräuschen und virtuellem Dpopgerpopoo. Seite 2 spinnt den abgedrehten Kosmos der Pariser weiter – hier standen wieder mal Super_Collpoper Pate, funky Vocals treffen auf jazzige Drums und Saxophon. Der von einem breakigen Beat und viel Gesang geprägte titletrack von „The Lighthouse“ geht noch einige Schritte weiter in Richtung echtem Bandklang, während „Merci“ wieder die elektronischere Seite von Dop zeigt und an ihren Superhit „Allo Boom Boom“ von 2007 auf Circus Company anknüpft.

TEILEN
Vorheriger ArtikelBurnt Sienna EP
Nächster ArtikelDist Theme