Glow In The Dark Safari Set

Pittoreske Electronica, ein friedlicher Sonntag im Spielzeug-Land. Isan illuminieren auf ihrem mittlerweile sechsten Album eine Welt voll kleiner Überraschungen und niedlicher Wendungen, eine Enklave unschuldiger Klangversammlungen, verspielt und augenzwinkernd. Kein verhärmtes Ethos behindert den freien Fluss der Freundlichkeit, die teils vornehme und zurückhaltende Art der letzten Alben ist einer putzigeren und direkteren Grundierung gewichen. Wo sich Ulrich Schnauss als ästhetischer Wegweiser der effizienten Songstruktur und dem <i>Flow</i> verschrieben hat, komponieren Isan cineastischer und detailverliebter. Sie spielen subtil mit Codes der Kindheit, aus Zeichentrick-Serien und sonstigem kollektivem Gedächtnisinhalt, und dringen schon mit Hilfe dieser Werkzeuge in Sphären der eigenen Kulturarchitektur vor, die rationaler Kritik übergeordnet scheinen. Muss man einfach gern haben.

TEILEN
Vorheriger ArtikelDJ Harvey 12“ Cuts
Nächster ArtikelNothing Else