Getting Drunk

Popnebo aus Frankfurt ist einer der besten hiesigen Techno-Pop-Acts. Sein „Getting Drunk“ ist ein guter Arte-Povera-Track, der in seiner auseinander fallenden Sound-Architektur an manche Perlon-Platten erinnert, der mit der Stimme gute Wendepunkte erzeugt. Die Nummer wird von allen Mitgliedern der Balkon-Clique geremixt, von Dario Zenkers, Mud Max und Captain Minus. Alle Versionen liegen relativ nah beieinander und ergänzen sich sehr gut: Jede arbeitet ganz bestimmte Aspekte des Originals heraus. Mal liegt der Focus auf der Brüchigkeit des Grooves, mal auf der Intensität einzelner Sounds. Symphatische EP.