Get Lost 02

Die zweite Mixcompilation von Crosstown Rebels wurde von dem jungen Londoner Jamie Jones zusammengestellt, der neben seinen DJ-Gigs in Clubs wie Fabric oder DC10 auch Platten für Freak ’n’ Chic oder Pokerflat produziert. Obwohl ich noch nie auf Ibiza war, ist das die Assoziation, die mir spontan beim Hören einfällt: Licht durchflutete, housige, oftmals hymnische Sounds, die zu einer Terrasse im Sonnenaufgang passen würden. Jones mixt sich (zwar teilweise etwas holprig, aber doch mit Soul und schön addierten Effekten) von Cassy über noch unveröffentlichte Releases von Jennifer Cardini & Shonky bis hin zum schön schmalzigen „The Sun Can’t Compare“ von Larry Heard und Mr.White. Zum Ende des Mixes wird es mir persönlich einen Tick zu Tribal-lastig. Insgesamt eine Mix-CD wie eine gesittete After-Party, die aber fast nichts mit der Düsterheit und Kaputtheit der Berliner After Hour Szene zu tun hat – auch wenn einige schön verstörende Momente auf Zander VT’s Überknaller „Dig Your Own Rave“ durchklingen. Aber selbst bei solch eher sinistren Tracks scheint im Mix die Sonne durch… Rar
Tipp: Zander VT „Dig Your Own Rave“, Jennifer Cardini & Shonky „Come Down to Earth“, Larry Heard presents Mr.White- „The Sun Can’t Compare“