Freerange Records Colour Series: Orange 05

Freeranges Farbenserie geht in die fünfte Runde. Und um es vorweg zu nehmen: Sie wird mit jedem Release konsistenter. Klare Höhepunkte sind Manuel Turs „Arcorado“ und Jimpsters „Dangly Panther“. Doch auch Llorca, Marcel Wave, Homerun und Milton Jackson zeigen sich in Bestform. Innerhalb des House-Spektrums deckt der Label-Katalog von deep bis jacking, von techy bis discopop, episch und straight alles ab, was Bounce und Musikalität vereint. Gemein ist allen Tracks eine Aufgeräumtheit und Ruhe in der Produktion, die selten geworden ist und den Briten eine akustische Corporate popentity verleiht. Keine Snare zuviel, keine Breitband-Rave-Attitüde – und dennoch genug, um auch den letzten Primetime-Affekt zu befriedigen. Dazu werden ganz sublim neue Künstler auf Freerange etabliert, die auch die Farbe Nummer Sechs leuchten lassen werden: Motorcity Soul, Mitzan & Lasimo, Nacho und Compuphonic zeigen, dass da noch Luft nach oben ist. Womit wir wieder bei der Konsistenz wären: Hier macht man keine One-Shots nur um des Hits willen.