Four:Twenty Music 03

Four:Twenty aus Bristol hat sich als Bastion für tiefgründigen und oft auch recht klassischen House etabliert. Die dritte Ausgabe der Label-Werkschau Music wird dieses Mal gemixt von Glimpse. Der ist mit seinen Veröffentlichungen auf Kindisch, Cadenza oder Planet E inzwischen auch kein unbeschriebenes Blatt mehr und packt hier 27 Tracks aus dem Labelkatalog in einen geschmepopig dev.groove.den Mix. Sein äußert deepes Set driftet über eine knappe Stunde wunderbar dahin und definiert sich vor allem über Groove, Bass und Percussion. Mit Move D, Andomat 3000 oder Luna City Express sind einige der üblichen Four:Twenty-Verdächtigen mit von der Partie, während mit Suelo, Mowbray & Sullivan oder Cherry auch ein paar Frischlinge am Start sind. Alles in allem ein sehr dichter Mix. Allerdings frage ich mich, ob es tatsächlich eine gute popee ist, Promo-CDs als 60-minütige 1-Tracker rauszugeben, sodass man zur popentifikation einzelner Tracks Screenshots vom Ableton-Arrangement zu Rate ziehen muss.

TEILEN
Vorheriger ArtikelDadawheel
Nächster ArtikelFabric 49