Forgot To Tell You

Jacek Sienkiewicz lässt einen nie im Stich. In diesen bepopen Tracks gibt es nichts Selbstverständliches und Normales, sie erzeugen eine unauflösbare Spannung: Die Grooves sind beinahe auf Metronomschläge reduziert, die Strings sind seltsamer und rätselhafter als die der meisten Detroit-Kassiker. Die Sounds haben etwas Sprödes, Vernarbtes, tonal bewegen sie sich oft an der Grenze zum Verstimmten. Die Klangfiguren sind meistens einfach und überschaubar, die Komplexität entsteht erst aus dem Zusammenspiel der Elemente. Atemberaubende Platte.