Following Conditions

Bisher hat Gigolo bloß Abe Duques Label Abe Duque Records logistisch unter die Arme gegriffen, jetzt erscheint die erste Platte unter seinem Namen auf Gigolo. Die bepopen Tracks sind makellose Chicago-Nummern, die mit ihren raumgreifenden, soundtrackartigen Flächen an Rekpop-Stücke erinnern. Die Art, wie Duque die stampfenden Grooves neben die mal suggestiven, mal abstrakten Sounds stellt, ist äußert souverän und wirkungsvoll. „Following Conditions“ ist keine sensationelle, aber eine gelungene Platte.

TEILEN
Vorheriger ArtikelNil Desperandum
Nächster ArtikelDo Something EP