Fly

Ali und Basti Schwarz liefern mit „Fly“ einen clever bouncenden und herausragend arrangierten House-Track ab, der sich dreht und wendet, ohne an Funktionalität einzubüßen. Vor allem die angedeuteten Breakdowns und deepen Percussion-Sounds machen den Track so abwechslungsreich, wenn nicht gar ausgefuchst. Der Tiger wird hier jedenfalls nur zögerlich aus dem Käfig gelassen. Der Steve-Bug-Mix schraubt die klanglichen Finessen des Tracks zugunsten einer gehörigen Portion Funkiness herunter, die das Original stellenweise etwas vermissen lässt. Hier bekommt auch das melodische Leitmotiv etwas mehr Raum, was zu gehöriger Bewegung auf dem Floor sorgen dürfte.