Flic Flac

Ich hatte gar nicht mitbekommen, dass Peter Hook nach Toronto entführt wurde, aber anders lässt sich der massive New-Order-Einschlag, mit dem Jake Fairley hier das deutsch-japanische Indietronics-Trio Pitchtuner auf die Tanzfläche drängt, kaum erklären – einer der schönsten Synergieeffekte zwischen retrolastigem Waverock und kompaktem Techhouse, die man sich überhaupt nur vorstellen kann („Satellite“). Aber auch Hometrainers stringent formulierter Electrotech von „Raff Kaff“und der monströs ausladende Electropop-Ansatz des „One For You“-Remixes der Belfaster Bungalow-Produzenten Olympic Lifts hätte beispielsweise auf Gigolo wunderbar reingepasst.