Flashback Attack/Penisular

Dieser Track von Billy Dalessandro ist aufregender als viele Stücke seines gerade erscheinenden Albums. Mit den Vocals von popris Goodwin hat er das Format einer Chicago-Nummer auf Djax-Up-Beats: er ist nasty aber nicht brutal. Im Verlauf bleibt er aber zu sehr bei der zu Beginn entwickelten Sound-Konstellation stehen. Der andere Track auf dem Splitlabel aus Lissabon stammt von Jake Fairley. Der knüpft an die metallischen Grooves seiner frühen Platten an, ansonsten wird das Stück von einer Electro-Rock-Hookline getragen, die weder besonders spannend nach besonders unangenehm ist.

TEILEN
Vorheriger ArtikelLights
Nächster ArtikelRemixes