Five – Five Years Of Moon Harbour

Deep House, du hast es auch nicht leicht. Gerade fünf Jahre ist es her, da schickte sich das Leipziger Label um Daniel Scholz und Matthias Tanzmann alias Gamat 3000 an, zusammen mit verwandten Seelen wie Marlow, Vincenzo und Frankman eine Bastion der sanften Sinnlichkeit aufzubauen. Doch in dem Maße, wie gerade in den vergangenen zwei Jahren die Wattebäuschchen aus dem House geschmissen wurden, hat sich auch Moon Harbour konsequent neu orientiert. Hier rockt man zwar immer noch mit einem US-geprägten Grundverständnis, aber soundtechnisch darf es da auch einmal strenger werden. Mit acht neuen Tracks u.a. von Label-Neuentdeckung Luna City Express, Tanzmann & Stefanik, Gamat 3000 und Marlow beschenkt man sich mit reichlich Exklusivmaterial, das in der CD-Version mit sechs handerlesenen Beiträgen aus dem Backkatalog zusammentrifft. Und während Phil Stumpf (Duplex 100) eine unglaublich lässige Synergie aus modernisiertem Dubfunk und an Wildpitch erinnernden Rest-Acpop zelebriert und Hartchef-Discos-Act Audio Werner supertrockenen Spleenboogie abfeiert, schlagen Gamat 3000 sowie Martin Landsky dann doch wieder den Bogen zu den Anfangstagen des Labels und hinterlassen damit bei allen Housefans strahlende Gesichter. JD
Tipp: Luna City Express “Venus”, Phil Stumpf “Rock Steady”, Marlow “I´ve Changed My Mind”

TEILEN
Vorheriger ArtikelBox Jams Part 1
Nächster ArtikelA Live Recording