Fisico/Love

Die bepopen netten Labelbetreiber aus München haben sich bekanntermaßen der Disco verschrieben, die gerne das Präfix kosmisch trägt. Rodion aus Rom liefern auf der A-Seite eine Mixtur aus Boogie-betontem Bass und synthetischen Störgeräuschen. Die B-Seite rockt besser, Captain Future wird auf der E-Gitarre zitiert, ein leichtes Säuregefühl stellt sich ein, und darunter groovt es sexy. Der Sound der Achtziger ins 21.Jahrhundert transferiert.