Famous When Dead 6

Jubiläen sind ja immer ein schöner Anlass, die Anteil nehmende Öffentlichkeit mit einem kollektiven Geschenk zu bedenken. Playhouse macht da anlässlich des 15. Labelgeburtstags keine Ausnahme, und dass Famous When Dead 6 ein solches Geschenk darstellt, muss wohl kaum weiter ausgeführt werden. Mit dem Fokus auf Housemusic sind hier vor allem Tracks des vergangenen Jahres versammelt, aber auch exklusive Stücke wie das mit einem Auge deutlich Richtung Disco schielende „Color Correction“ von X-District oder ein paar ältere Hits wie Reworks „Love Love Love Yeah“ im Chloé-Remix – fast ausnahmslos Tracks, die bis dato nur auf Vinyl erschienen sind. Doch damit nicht genug: Labelboss Heiko M/S/O schenkt uns auch noch einen eklektischen Mix aus den Stücken der Compilation. Die darf dann übrigens in den nächsten Monaten während der anstehenden Europatour bejubelt werden. Und dass sie bejubelt wird, davon kann man ausgehen. Herzlichen Glückwunsch Playhouse, herzlichen Glückwunsch uns allen.

TEILEN
Vorheriger Artikel
Nächster ArtikelCity Look