Falling Up (Carl Craig Remix)

Theo Parrishs “Falling Up” hat bereits vor drei Jahren das Licht der Welt erblickt. Auf dem grundsympathischen Sampler „Detroit Beatdown“ konnte das Enfant terrible dieser Stadt auf einer Länge von zwölf Minuten erneut den stand-out-Track für sich verbuchen. Der wird jetzt durch den Carl-Craig-Remix – unglaublich, aber wahr – sogar noch besser. Die Struktur und den Vibe des Originals im Hinterkopf, fabriziert Craig seinen dienlichsten Remix, seit er Cesaria Evoria behandelte. Zwischen den House und Techno Stühlen sitzend, leistet er seiner üblichen Rezeptur Folge, schraubt eine trocken klopfende Bassdrum mit den Zutaten Parrishs zusammen, lässt die ganze Chose nach fünf Minuten explodieren und selbst seine Kritiker applaudieren. Wahrhafte Electronic-Body-Music, ein sündloser Hit und das Tor des Monats.

TEILEN
Vorheriger ArtikelMD/LOW
Nächster ArtikelThe Trick EP / Nix-Nox EP