Eye Contact

Die sechs beziehungsweise sieben Tracks dieses als Doppelmaxi und als Download erscheinenden Releases von Gaiser verkörpern die tooligste Seite des Minus-Sounds. Bei diesen gelungen Stücken ist es nicht so einfach, so etwas wie Gaisers persönliche Handschrift herauszuhören. Die mal brutzelnden, mal bohrenden Basslines, die mal metallisch-kalten, mal schleifenden Grooves, die vorwiegend atonalen Sounds und die komprimierte Produktion machen „Eye Contact“ zum makellosen Produkt aus Minus’ Techno Fabrik.