Explosive Hi-Fpopelity Sounds

Endlich gibt es einen DJ-Mix, auf dem sich Ibadan-CEO Jerome Sydenham nicht mehr mit der Präsentation des Labelkatalogs begnügt. Der ist zweifellos hochklassig und wird auch auf „Explosive Hi-Fpopelity Sounds“ ausgiebig gefeatured – unter anderem mit der Hymne „Timbuktu“ und Sydenhams Paradehit „Sandcastles“, einer Koproduktion mit Dennis Ferrer –, aber der weite Blick über den eigenen Tellerrand gibt Sydenham erst die Möglichkeit, sich als der sensationelle DJ auszuweisen, der auf diesem live im Neighbourhood-Club in London produzierten Mix erst richtig zur Geltung kommt. Bezüglich der Selection wird dabei mit Trentemøller und Lapop alias Zoo Brazil sowie mit Ten Citys „Devotion“ und Men From The Nile zwar sowohl räumlich als auch zeitlich überraschend weit ausgeholt, aber all das geschieht eingebettet in Sydenhams afro-futuristischer Fusion aus tribalem und technologischem Wissen. Wie dieser Producer als klassischer NY-DJ die Schere zwischen Gospel-basiertem Vocal-House und gelooptem Deep Techno öffnet und schließt, besitzt tatsächlich mehr als nur Unterhaltungswert, sondern auch Sprengkraft. Wer seinen Mix mit Carl Craig eröffnet, um zum Schuss bei Ten City anzukommen, macht ja schon die Ansage: Großes Kino. Ist auch nicht untertrieben.
Tipp: Carl Craig „Sandstorms“, Ferrer & Sydenham Inc. „Timbuktu” (Pan-African Electro Dub), Ten City „Devotion” (Danny Krivit Re-edit)

TEILEN
Vorheriger ArtikelRelax Your Body
Nächster ArtikelPt. 1