Every Now And Then, Anger EP

Für das Label geht Antonelli Electr. hier recht floorkompatibel zu Werke. Der stärkste Moment gleich zu Beginn: „It’s Like Percussion Pt. 2“ ist ein deeper Techno-Track, dessen tief gestimmte Chimes einen Schleier aus Drones über den hypnotischen Groove legen. Ganz toll! Weiter geht es mit „Maintain“, dessen Ästhetik nicht eindeutiger an Detroit-House-Tugenden angelehnt sein könnte. Ähnliches gilt auf der Rückseite für „I Can’t Help Myself“, jedoch pulst der Beat hier zurückhaltender und reicher an Varianten. Zuletzt orientiert sich auch „Every Now And Then, Anger“ in die gleiche Richtung, verschiebt den Fokus aber auf dissonante Harmonien. Einziger wirklicher Wermutstropfen an dieser EP ist ihr seltsam flach, ja eindimensional wirkender Klang.