Enviromental Radation Dose On The Moon / Looking Through A Mindscape

Wie Donato Dozzy gehören Giorgio Gigli und Obtane zu jener Technoclique aus Rom, die einen ganz persönlichen Blick auf den Detroitsound und auf die Clubmusik als Ganzes entwickelt hat. Zu ihrem Markenzeichen gehören kleinteilige, engmaschige Grooves, die wie ein Metronom den Verlauf der Zeit markieren. Ein musikalischer Raum entsteht erst durch den stilprägenden Hall. Von Flächen zu sprechen wäre zu viel, eher handelt es sich um ein planetarisches Echo, das den Grooves Leben einhaucht. Der fesselndste Track auf Giglis und Obtanes neuer Zooloft ist der beatlose „Psychoacoustic Edit“ von „Psychological Scene Of Imagination“, der jegliche Bodenhaftung hinter sich lässt. Auf der auf zweihundert Exemplare limitierten, nur in elegantem grauen Vinyl erhältlichen Catnoza bauen Gigli und Obtane zusammen mit Nax_Acpop in ihrem speziellen Sound eine überraschend klassische Acpopnummer nach und nennen sie „The Moon That Was Watching The Child“. Zwei umwerfende Platten.