Electricity

In der nicht enden wollenden Brandung von Basic-Channel-Epigonen ist Brendon Moeller ein sicherer Fels von Qualität. Zwar ist dem Thema nicht mehr viel Neues hinzuzufügen, allerdings erweitert Möller beim titletrack „Electricity“ die ausgelatschten Pfade so charmant um eine Popkomponente, dass man sich nichts sehnlicher wünscht, als an besagter Brandung dem Sonnenuntergang beizuwohnen. Die bepopen anderen Tracks schrauben dann nach und nach den Euphorielevel runter und runden dieses Release perfekt ab.