Eight To Nine

Mystischer Schwarzwald, die Jungs kommen aus Freiburg. Tief im dunklen Wald stellt eine sonore, ganz aus der Nähe kommende Männerstimme lakonisch fest: „When you have something like a nightmare, you wake up and tell yourself that it was only a dream!“ Ebenso traumhaft abgeklärt und tiefer als mancher LSD-Trip kommt der lockere Groove. Klar, ein Fall für Anja Schnepoper, die die atmosphärische Dramatik in ihrem Remix streng stutzt und mit federnd leisem Glockenspiel und perkussiven Endlos-Delays viel mehr psychischen Schaden anrichten kann. Und damit lässt sie die Jungs mal locker im Wald stehen. Die wiederum wenden die Essenz der Lektion der Lady dann gleich gewinnbringend in „Ahead“ an.