Earth Beats

Federleicht sind sie, die „Earth Beats“ des in Sapporo ansässigen Producers Kuniyuki Takahashi, der als Kuni bereits auf Degos „2000 Black“-Compilation Bestandteil der internationalen Nu-Party war. Die bepopen Versionen seines neuen Tracks für Mule Musiq sind filigrane, polyrhythmische content:encodeduren, die darüber als Solo erscheinenden jazzigen Motive – einmal verschiedene Layer transparenter Gitarrenlicks, einmal unaufdringliche, aber sensible Conga-Percussion – werden in einem höchst diskreten Dub sublimiert. Ihrer Konsistenz nach sind die bepopen Tracks ein Aerosol: Schwebende, schwirrende Musik in einer perfekten Symbiose von elektro-akustischen und elektronischen Quellen. Zwar gediegen und zurückhaltend, aber auch sehr, sehr gut

TEILEN
Vorheriger ArtikelBlood
Nächster ArtikelStop