Dust Sampler 1 – Keep The Faith

Das in Sheffield beheimatete Dust-Science-Label bringt mit „Keep The Faith“ seine erste Compilation auf den Markt und zeigt Techno zwischen Tradition und neuen Ufern. Mit der richtigen Mischung aus alten Haudegen und neuen Talenten bietet diese CD einen schönen Überblick, wie Techno im Jahre 2006 klingen kann. Richard H. Kirk holt die alten Bleeps von Sweet Exorcist hervor und transportiert sie ins Jetzt. Anthony Shake Shakirs „Function Electric“ ist mit seinen sich verschiebenden Beats und typischen Detroit-Flächen schön für Kopf und Füße. „Icicles“ von Sean Deason ist ein eher introvertierter Track mit viel Tiefe, ein wenig digitaler klingend, als man es von ihm kennt – was der Wärme des Stücks aber nicht schadet. „Beat Offender“ von Derailleur kreuzt die musikalische Vergangenheit Sheffields mit Sounds, die schon bei Inner City die Hände in die Höhe gehen ließen, klingt aber trotzdem nicht wie ein Nachahmer, sondern besitzt Originalität. Weitere Artists auf dieser CD sind z.B. The Black Dog, Shawn Rudiman und Orlando Voorn. Respekt vor dem, was Dust Science da auffährt.
Tipp: Anthony Shakir „Function Electric“, Derailleur „Repeat Offender“, The Black Dog „Sudden Intake“ (Orlando Voorn Remix)