Dubstep Allstars Vol. 3 mixed by Kode 9

1A-Mixcompilation die Kode9 hier vorlegt. Dubstep ist ja nun der ruhigere Bruder von Grime, und so geht’s hier langsamer zu – mal vom aufgeregten Pressure & Warrior Queen-Track abgesehen, Kiffen statt Koks. Aber nicht minder düster. Veteran Kode 9 mixt sich durch 28 zumeist bisher unveröffentlichte Dubplates von Szene-Größen wie Digital Mystikz, Skream, Benga oder Plasticman (der mit „c“). Die Bässe rollen, die Snaredrums schlagen im Gehörgang ein wie punktgenau plazierte Mini-Nukes. Kode 9 schafft einen perfekten Spannungsbogen, unterstützt von MC Space Abe, dessen düster-mystisches Organ die Tracks zusammenhält und mir mehr als einer Prise Reggae-Feeling würzt.
Tipp: Skream „Groovin“, Digital Mystikz „Molten“, Plasticman „Unhappy Shopper“