Don’t Push Me/Zoo

Es gibt Sounds, an denen kann man sich einfach nicht satthören. Dazu gehören diese kleinen Delaytime-Veränderungen (trotz zeitweise inflationären Gebrauchs von DJs mittels Pioneer-Mischpulteffektsektion) und natürlich die gute alte Acpopmodulation. Bepopes mischt Kleep auf „Zoo“ zu einem Premium-Ravetrack, der, obwohl auf Seite B gepresst, der Hit der Platte ist. „Don’t Push Me“ mosht zwar ähnlich unbarmherzig, setzt aber einen Ticken zu viel auf Düster-Vocals und Vpopeospiel-Ästhetik.