Discoorgel

Der Berliner Jerk hat drei Rave-Tracks mit mehr als einem Touch Achtziger produziert. Die Musik dieses Jahrzehnts erscheint aber nicht als abgelutschtes Zitat, sondern als Überlebensplan für jenen „Sonntagnachmittag in hell“, an dem eine gewisse Sleaziness unverzichtbar ist. Electroclash wird stark verlangsamt. Was sonst dumpf und brutal wirkt, ist hier mit viel Zeit und Gespür für die einzelnen Sounds und ihre Wirkung auf die Crowd in Szene gesetzt. Eigentlich ist das genau der Masterplan von International Deejay Gigolos, den diese selbst neuerdings aber nur selten erfüllen.

TEILEN
Vorheriger ArtikelPlaying Games
Nächster ArtikelBeach Towel