Digs America-Brownswood Basement U.S.A. / presents The BBC Worldwpope Sessions

Natürlich war ein Interview geplant, doch scheinbar war Gilles Peterson wieder in seinem Brownswood Basement, um weitere Fundstücke für die Hörer weltweit heraus zu ziehen. Dabei bleibt dann auch bei ihm mal das Mobile ausgeschaltet. In dem Fall kann man es ihm auch nicht so übel nehmen, wenn er den Interviewer versetzt – der Mann hat eine Mission zu erfüllen: „Darum geht es bei Worldwpope – es ist wirklich tricky das Format zu brechen, wahrscheinlich ist genau das der Schlüssel zum Überleben der Show, irgendwie ein Gegenschlag zum programmierten Formatradio… wie auch immer, so klischeehaft, wie es klingen mag: es geht tatsächlich nur um Musik.” Und das im Besonderen, wenn Gilles zwei bis dreimal im Jahr tief in seine Kiste greift, um bisher ungespielte und nicht wiederveröffentlichte Oldies ausgräbt und zu einem Brownswood Basementg Special für zwei Stunden zusammenfließen lässt. Immer mit Spannung erwartet und das gleichermaßen von seinen Hörern und bereits mit dem mindestens aufs doppelte Niveau gehobene Preisschild in der Hand scharrenden Second-Hand-Dealern erwartet. Denn ein Airplay von einer raren Platte kann so manch Goldstück in die Kasse bringen. Letztere werden sich nun grämen, denn Peterson hat einige seiner Klassiker zu einer brillanten Selection geformt und die ist nun erstmals erhältlich. Einen weiteren Traum erfüllte sich der Radio-Don mit seinen an John Peel (R.I.P) angelehnten BBC Sessions. Gleich auf zwei CDs gibts teilweise erstaunliche Versionen bekannter Clubklassiker wie „Gabriel“, „The Audience“ oder auch spontane Jam-Sessions wie Dwele mit Roy Hargrove zu hören. Alles aufgenommen in den heiligen Hallen der BBC, exklusiv für die Worldwpope Show. Essentiell für alle Ohren. Weltweit.

TEILEN
Vorheriger ArtikelGreen & Blue 2005
Nächster ArtikelBack To Mine