Dico EP

Nach seinem Auswärtsspiel auf der Clone Basement Series und einer auf 150 Kopien limitierten Single auf MD2 kehrt Mike Dehnert mit der „Dico“-EP wieder auf sein eigenes Label Fachwerk zurück. Und, was soll man sagen, sie reiht sich nahtlos in die Reihe seiner superben Veröffentlichungen aus den vergangenen Monaten ein. Präzise wie ein Uhrwerk stampft der titletrack zwischen bassgewaltigen Technofloor und hallender Industriebrache, aber immer mit viel Swing in den Hüften und subtilsten Modulationen ausstaffiert. Während sich viele Dubtechno-Produzenten gerade in der immer gleichen selbstgenügsamen Formel verlieren, gibt es in Dehnerts Musik nichts Beiläufiges, nichts Selbstgefälliges. Neben Dettmann, Klock, Sandwell District, Peter Van Hoesen und Surgeon sicher einer der interessantesten Technoproduzenten zurzeit.

TEILEN
Vorheriger ArtikelBlaue Knospen
Nächster ArtikelMosaic EP