Delirios

„Delirios“ ist das gelungene Debüt von Imek. „Delirante, No Hay Camino“ hat einen unverrückbaren Groove, der sich aber nie versteift. Die zurückhaltenden Sounds erzeugen genau das verunsichernde, unheimliche Moment, das die Neugierde der Crowd weckt und sie herausfordert. Tadeos Remix der Nummer holt die Sounds nach vorne, drängt den Groove nach hinten und gibt dem Track so ein driftendes Oldschool-Techno-Feeling. Eine geschmackssichere Platte, die sich perfekt zwischen Funktionalität, Coolness und Aussagekraft positioniert.