Death By Sex

Ugo Basile kennt man von Floppy Funk und Tongut. Auf seinem Tuningspork-Debüt kombiniert er elliptische Techhouse-Grooves mit steppenden House-Basslines. Die Stücke sind auf schweren Bassdrums aufgebaut, deren bouncende Dickbauchigkeit gleichzeitige die Stärke und die Schwäche dieser Tracks ist: Ihr Volumen gibt ihnen Energie und eine gewisse Sexyness, macht sie aber auch behäbig und laut. Insgesamt wirft „Death By Sex“ einen ungewöhnlichen und persönlichen Blick auf den Tuningspork-Sound.