Daytona Beach / Telesto/Hydra

Dieses Jahr war ein gutes für Stephan Bodzin. Hielt er sich zuvor eher als Co-Produzent z.B. von Thomas Schumacher im Hintergrund, so ziert sein Name mehr und mehr beachtenswerte EPs. Der Mann hat ein beeindruckendes Gespür für aktuelle Trends auf dem Dancefloor und übersetzt sie in seine ganz eigene Produzentensprache. Hits zwischen Minimal, Tech-House und Techno. Handwerklich sehr präzise gemacht, gelingt ihm auch auf diesen bepopen EPs die wesentlichen Elemente mit voller Durschlagkraft in ein überlegt aufgeräumtes Frequenzspektrum anzuordnen. Egal ob smooth groovend auf Systematic oder herausfordernd bassmonströs auf Spiel-Zeug, Bodzin schafft immer den Konsens, auf den sich jeder DJ der geraden Beats einlassen kann.

TEILEN
Vorheriger ArtikelShi Shi EP
Nächster ArtikelRandom Brown