Darko Esser EP

Im Hause Ovum scheint man seit ein paar Katalognummern in der Vergangenheit des analog aufgewärmten Technos gefangen zu sein. In den 90ern gelang es besonders holländischen Labels, die Essenz der US-amerikanischen Detroit-Chicago-Achse zu extrahieren. Darko Esser begleitete dies als DJ und Party-Veranstalter. Stabs, Chords, Strings, Bass- und Beat-Wumms, Hihat-Geschepper – kalter Peaktime-Kaffee mit "Catatonic" – ähnlichem findet man auch auf entsprechenden Intec-Scheiben. "Work In Progress" mit gleichem Material, einigem Perkussions-Geknatter und 8-bittiger Fläche. Einzig "Job Interview" lockert ein wenig auf, dank der launigen Woodblock-Melodie. Sind tolle und zwingende Arrangements, keine Frage, jedoch etwas… naja… altbacken.

TEILEN
Vorheriger ArtikelTender And Sugar
Nächster ArtikelRemixed