Dark Myths Of Phoenicia/Part 2 of 2

Rabih Beaini schnitzt weiter an den edlen Hölzern. „Mot“ und insbesondere „Yaam“ gehören zu dem ganz tiefen Scheiß, der momentan in die Läden gespült wird. Strahlende Säulen, die sich nicht um Modernität oder Funktionalität kümmern. Beani benutzt eine Geheimschrift, die nur von jenen entziffert werden kann, die das auch sollen. Die Rezeptur mag immer gleich sein, aber der in Venedig lebende Libanese weiß sie immer neu abzuschmecken. Was soll man sonst noch sagen? Musik aus schrumpfenden Städten.