Dark Days

MLZ ist das Alias von DJ Miles. Der ist eine Hälfte von Pendle Coven, zusätzlich offizieller Label-DJ und -Muse mit seiner Plattensammlung aus Hardcore-Jungle und skandinavischem Metal. Glücklicherweise klingt „Dark Days“ aber mehr nach einem Archiv mit Berliner Briefmarken der Prägung Basic Channel/Chain Reaction. Wie in Manchester üblich, wird hier weiter in den unendlichen Tiefen der bekannten Hallräume geforscht, selbst wenn Querverweise zu Burial und Shackleton am Revers heften. „Play super loud“, wie es auf der beiliegenden Gebrauchsanweisung geschrieben steht.

TEILEN
Vorheriger ArtikelHighlight The Damage Done
Nächster ArtikelRaw Cuts