Dance Not Dance

Cajuan sind bislang lediglich mit Remixen in Erscheinung getreten, mit „Dance Not Dance“ erscheint ihre Debütmaxi auf Fine. Von den zwei eigenen Versionen des titles ist eine etwas reduzierter und elektronischer, die andere, in der das Vocal in voller Länge auftaucht, etwas rockiger gemixt, bepope werden aber von der zu lauten, stumpfen Kickdrum erdrückt: Schweinerock für Dancefloors. Was machen Digitalism aus dieser Regression in Electroclashzeiten? Einen doch sehr catchy ausgefallenen Boogie-Remix à la Joakim mit lockenden Hooks, Funk-getriebener Bassline und verhuschten Claps, durchaus mit Rave-Appeal, aber nicht zu hart. Doch noch ein Hit auf der Platte.

TEILEN
Vorheriger ArtikelLights
Nächster ArtikelRemixes