Curly Blonde Part II

Peter Dildo remixt seinen eigenen Track und akzentuiert dabei den satten Housegroove mit einigen auflockernden Filter-Spielereien im „experienced clubber mix“. Dabei bleibt der Track immer noch ein zuverlässiges und zeitloses DJ-Tool, welches sich auch als Endlosrille gut verarbeiten ließe. Agnes dagegen kreiert einen etwas anderen Flow, der zum einen die traditionelle Funkiness des Originals aufgreift, aber wesentlich mehr Raum für Deepness und intelligente Klangspielereien schafft. Daran werden sich House- und Minimal-Freunde gleichermaßen erfreuen.