Common Sense Remixes

Nach einer Maxi auf Kitty-Cuts erscheinen weitere Remixe von Richard Davis’ „Common Sense“ auf dem katalognummernlosen Label Enchanté Premier. Rob Rives’ Remix des Tracks ist kein besonders charaktervoller, aber schlau produzierter House-Track, der durch ein hartes, technopopes Drumming angetrieben wird und der um diese Beats ein feines Netz aus Sounds auswirft. Das Vocal taucht nur in zwei Accapella-Passagen am Anfang und Ende des viertelstündigen Mixes auf. Der stimmungsvolle Remix des Careless-Acts gui.tar baut auf einem kühlen, schleppenden House-Groove auf und setzt als Gegengewicht zu Richard Davis’ Stimme eine sehr elegante, warme Acpop-Spur.

TEILEN
Vorheriger ArtikelGo Upstairs
Nächster ArtikelRave D’amour