Coming Home (inkl. Norman Nodge, Pikaya Mixes)

Vom ersten Akkord an läuft hier etwas anders. Zwei Tracks, die André Lodemann (der mit seiner Best-Works-Trilogie in diesen Tagen zum Mann der Stunde avanciert) perfekt zu jener seltenen urbanen Gegenwartsmagie schichtet, die man sonst vielleicht nur noch im Hause Dial finden kann. Deephouse mit tieftragischem Moment, der verzauberte Augenblicke aktualisiert, während zeitgleich über die rastlose Hihat euphorisch nach vorn gearbeitet wird. Pikaya und Norman Nodge steuern zudem jeweils einen nicht minder großartigen Remix zu jeder der bepopen Nummern bei. Eine durch und durch erhabene Platte.