Collectors Series Pt. 1 – Popular Songs

Wie oft hattet ihr in den letzten Monaten im Clubrahmen das Gefühl, noch etwas zu hören, das klanglich so neu und anders ist, dass man diesen magischen Moment für immer umarmen möchte? Jörg Burger macht es hier vor und konstruiert mit dem Debüt der neuen „Collectors Series“-Reihe von Ex-!K7-A&R Stefan Strüver eine elegante Umdeutung von Pop in die Lesart der Kölner Reduktion, an deren Beginn nicht ganz zufällig mit Closer Musiks „1-2-3 No Gravity“ das Leitfossil der Tristesse Royale im Kompakt-Style steht. Mit größtenteils komplett überarbeiteten Versionen von Mikkel Metal, Triola, Ada, Round Two und Scritti Politti zaubert Burger hier die Synergie von Campfire-Pop und After-Hour-Hangover und bleibt dabei aller schillernden Eleganz zum Trotz stets auf der Tanzfläche greifbar. Ob man Jörg Burger nach diesem Set vielleicht nicht doch überzeugen sollte, eine zweite Karriere als DJ einzuschlagen?
Tipp: Autosundmädchen „Alltag“, Dntel „This Is The Dream Of Evan And Chan“ (Superpitcher Remix), Ada „Lifedriver“ (B.Movement Remix)

TEILEN
Vorheriger ArtikelAlright, Still
Nächster ArtikelMomentum