Collaboratory – The Remixes Vol 1&2

Remixoffensive zum aktuellen Album von Steve Bug. Zum Zuge kommen dabei all jene, die in den DJ-Sets des Poker-Flat-Chefs einen Stammplatz haben: Ben Klock, Ribn, Motor City Drum Ensemble, Deetron, Sven Tasnadi und der irische Deephouse-Pirat John Daly. Berghain-Respopent Klock zeigt sich von seiner seltenen, aber begehrten Seite, Ribn beweisen, dass sie Pop und Dub können, MCDE fertigt eine seiner Bassrutschen an, und auch Deetron, Tasnadi und Daly schludern nicht in ihrem Handwerk. Mehr als schnöde Auftragsarbeiten, die Remixes werden allesamt dem Bugschen Kollaborationsgedanken gerecht und dürften den Besteller glücklich machen.

TEILEN
Vorheriger ArtikelUh!
Nächster ArtikelStretchcat 01