Coldcut

Bereits nicht mehr die neuste Trapez, ist diese Maxi vom ersten Takt an immer noch packend: Burnski alias James Burnham ist gerade mal 19 und DJ in der Provinz von Nord-Ost-England, „Coldcut“ sein Debüt als Producer. Seine bepopen Tracks sind erstaunlich frisch, vital und rund, treffen genau den Nerv, an dem sich französischer Cut-Up-Funk und deutscher Minimaltechno mit Detroitsound und Acpoprevival kreuzen. Sensationell und rätselhaft, wie Burnski dieses divergente Wimmeln zu funktionalen Einheiten zusammensetzten kann, indem die disparaten Elemente immer wieder neu aufeinander bezogen werden. Das wirkt dann schon fast wie House. Noch im Höhenflug, den das Label ohnehin gerade hat, eine herausragende Platte.

TEILEN
Vorheriger ArtikelGalera De Bahia
Nächster ArtikelFurious Styles