Circo Loco @ DC-10

Die Circo-Loco-After-Hour montags morgens im DC10 auf Ibiza ist schon lange eine Institution, seit mehreren Jahren bringen die Veranstalter eine Serie von Mix-CDs heraus. Auf der diesjährigen Doppel-CD spielt Tania Vulcano ein Set mit aktuellen Minimal-Tracks, Cirillo hat die DC10-Classics zusammengestellt. Vulcanos Trackauswahl entspricht mit Stücken von Alex Smoke, DJ Koze, Matt John oder Samim & Michal weitgehend den Erwartungen, trotzdem ist das Set schön: Es ist ein organischer Vinylmix, ist dem es immer wieder kleine Brüche und ein wenig abrupte Übergänge gibt, die das Set sehr konkret und real klingen lassen. Aufmerksam führt uns Vulcano durch die labyrinthartigen, oft aus den Tracks herausführenden Soundfiguren. Die Classics in Cirillos Mix stammen von Blake Baxter oder KC Flightt, von Holden oder Âme. Sein Mix ist noch heterogener und vermittelt gerade durch den Mangel an Geschlossenheit sehr gut, worauf es im DC10 ankommt, wie man da drauf ist und wie es dort abgeht. Authentisches Album.
Tipp: Franck Roger „Dub Life“, Vivanco „Lejos de Agua“, Blake Baxter „When A Thought Becomes U“

TEILEN
Vorheriger ArtikelAlright, Still
Nächster ArtikelMomentum