CINQ. A Connaisseur Retrospective Remixed.

2011 geht so weiter, wie 2010 aufgehört hat: mit Jubiläen. Diesmal ist es das Offenbacher Label Connaisseur. Seit der Gründung 2005 hat Betreiber Alex Flitsch einen beachtlichen Künstlerstamm um sich geschart und mit diesen einige der einprägsamsten Clubhits der vergangenen fünf Jahre veröffentlicht. Man denke nur an Patrick Chardronnets „Eve By Day“, Mutant Clans „Mutanism“, die „Tristesse“-EP von Kollektiv Turmstrasse oder deren Remix von Federleichts „On The Streets“. Auf<i>Cinq</i> werden neben einigen dieser Hits noch ausgewählte Tracks der Labelgeschichte von Künstlern aus dem eigenen Umfeld remixt. Man bleibt gewissermaßen in der Familie. Insgesamt ist dabei eine durchwachsene Compilation mit elf Tracks entstanden, die in einigen Fällen dem Original tatsächlich einen neuen Schliff verleihen. Erstaunlicherweise trifft dies auf Wareikas Remix von „Eve By Day“ zu, obwohl das Remixen von Überhits ja immer viele Risiken birgt. In anderen Fällen jedoch rollten die Remix nur im Leerlauf vorwärts und gehen lediglich als funktional durch. Die starken Momente entstehen nicht zuletzt durch die stilistische Vielfalt, die zwangsläufig mit einem so breit aufgestellten Künstlerstamm einhergeht.

TEILEN
Vorheriger Artikel
Nächster ArtikelIndivpopual Mythologies