Chum/Buffer Corruption

Die Boardroom Posse veröffentlicht schon ihre vierte Platte auf Klang und Playhouse. „Chum“ besteht aus einem derb hämmernden Techhouse-Groove und einem einzigen Akkordwechsel. Was losgelöst vom DJ-Set in seiner irrwitzigen Selbstsicherheit wie ein Kokainisten-Trip klingt, kann im Set-Zusammenhang spezielle Moment der Party sehr entschieden auf den Punkt bringen. „Buffer Corruption“ ist eine spielerischere Nummer, die Melodie der Bassfigur erscheint in den typischen, knarzigen Sounds, in den anderen Elementen des Tracks wird sie sehr gekonnt weiterentwickelt.

TEILEN
Vorheriger ArtikelOld Joy
Nächster ArtikelAAcpop Code 8