Chicago Days/Detroit Nights – Remixes Vol. 1

Josh Wink, Timo Maas, Chris Liebing und Ian Pooley remixen Shlomi Abers schönes Album von vergangenen Jahr. Zu überraschen vermögen sie dabei nicht: Ian Pooley lässt den derben Chicago-Track „Black Funk Hi“ geschmepopig und gefällig klingen. Chris Liebing gibt der hermetischen Tribalnummer „Groove Mechanism“ einen schärferen, noisigen Klang. Das brachiale „Propaganda“ wird von Timo Maas & Santos zu einem labyrinthischen Afterhour-Track umgearbeitet. Josh Wink streicht über „Slow Dancer“ einen housigen Zuckerguss.

TEILEN
Vorheriger ArtikelKawasaki
Nächster ArtikelEthiopia’s Rise/Bimbam