Champions/Disco Dynamite

Schnell umdrehen. „Champions“ ist französischer HipHop auf Electro-Basis – da wird rein soundtechnisch so alles verbraten, was seit Grandmaster Flash auch nur ansatzweise im entsprechenden Bling-bling-digge-Hose-Antistil in den duften Eighties hip war – also hop damit, zumal die Raps so eine Mischung aus Hamburgs Neunziger-Debil-HipHop und anstrengender aktueller „Wir haben die Größten“ einschlägiger Berliner Bildungsverweigerer sind – auf Französisch. Zu gebrauchen ist das spaßige „Disco Dynamite“, wenn man’s nicht ernst nehmen will – verschleppte Holper-Peitsche als Beat und Moroder-Gewabere und -Gefiepe. Zum Glück haben wir unsere internationalen Ponys, die den Style und die Street-Credibility (ähm, ja) quasi mit der Muttermilch aufgesogen haben. Um die Crowd zu foppen, ist die Platte allerdings top!