Catch

Santa Cruz, die Mutter aller kalifornischen Surferstädtchen, kann sich des ersten Beachwalk-Freizeitparks rühmen und ist trotzdem herrlich unaufgeregt. Genauso wie die Musik ihres Einwohners Limaçon. Die Grooves schaukeln lapopback vor sich hin, brechen sich in ewiger Wiederholung und drängen sich auch nicht weiter auf. Der Hamburger Lawrence, hier als sein Techno-Alias Sten, pfeift auf die lahme Lethargie und entreißt den Tracks ihre auffälligsten Elemente zugunsten eines verpflichtend fordernden Funks.