Carnivale

Kuhglocken und kein Ende in Sicht. Ich würde ja gerne mal erforschen, wie sich dieser Trend gebildet hat, welches Stück die Initialzündung war. Egal, noch ist der Sound nicht völlig durch und fährt die Menschenmengen fröhlich verrückt, vor allem, wenn die virtuelle Blechglocke so virtuos programmiert ist wie hier. Und das dann in Verbindung mit Melotronstreichern wie in „Carnivale“ ist schon wieder richtig weit vorn. „Factory“ gräbt dann einen verschütteten Orgelsound à la Soft Machine aus, der perfekt zu diesem subtilen Track passt.